Essenbach Crash und kilometerlanger Stau auf der A92

Ein Unfall mit Domino-Effekt auf Höhe Essenbach hat am Donnerstagmittag für einen kilometerlangen Stau auf der A92 Richtung Deggendorf gesorgt. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Lkw-Fahrer war mit seinem Laster auf der A92 in Richtung Deggendorf unterwegs, als ihm während der Fahrt der linke Vorderreifen platzte. Dadurch schlingerte er mit seinem Gespann unkontrolliert nach links und touchierte ein Auto.

Der Unfall passierte laut Polizei gegen 12 Uhr auf der A92 in Richtung Deggendorf. Kurz vor dem Autobahnparkplatz Wattenbacher Au platzte am Lkw der linke Vorderreifen. Das Lkw-Gespann schlingerte daraufhin unkontrolliert nach links, touchierte ein auf gleicher Höhe fahrendes Auto eines 46-Jährigen und keilte diesen zwischen Lkw und der Mittelleitplanke ein. Ein nachfolgender 60-jähriger Fahrer eines Wohnmobils, der sich ebenfalls auf der linken Fahrspur befand, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß gegen das Heck des eingeklemmten Autos. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Nach polizeilicher Schätzung entstand ein Gesamtschaden von etwa 45.000 Euro.

Die alarmierten Feuerwehren aus Altheim und Ergolding waren an der Unfallstelle mit Verkehrsleitmaßnahmen beschäftigt.

Aufgrund der aufwendigen Bergungsmaßnahmen kam es an der Unfallstelle zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und für etwa drei Stunden zu einem kilometerlangen Stau.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos