Eschlkam Einödschütze ist Landesschützenkönig

Jubel und Freude beim Schützenmeisteramt: Die beiden Schützenmeister Manfred Achatz und Michael Leiermann gratulieren ihrem Landesschützenkönig Tobias Schmid (Mitte) ganz offiziell zu dem großartigen Erfolg und freuen sich schon jetzt auf das Bundeskönigsschießen am 5. Mai in Schwandorf. Foto: Schillbach

Neben seinen Eltern Franz und Marion Schmid mit Angehörigen freuen sich alle Warzenrieder Einödschützen" - Schüler, Jungschützen, Schützenschwestern und -brüder - ja das ganze Dorf, denn Warzenried stellt den Landesschützenkönig 2018. Das ist der größte Erfolg in der über 50-jährigen Vereinsgeschichte der Einödschützen.

Eine große Delegation mit den stellvertretenden Gauschützenmeistern Thomas Zitzl und Sylvia Hammon, Gaujugendkönig Michael Berg, die Gaufunktionäre Martina Eckardt, Kuno-Rüdiger Eckardt und Gauliesl Christa Buchberger aus dem Schützengau Furth im Wald sowie Schützenmeister Manfred Achatz von den Einödschützen begleiteten ihren Gaukönig und Favoriten Tobias Schmid zum Landeskönigsschießen des Oberpfälzer Schützenbunds in Pfreimd.

Sie zählten dann auch zu den ersten Gratulanten, als Tobias Schmid den Titel holte. Nun stehen die Meisterschaften auf Bundesebene an.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. Februar 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos