Am Mittwochmorgen ist es auf der Strecke von Eitting in Richtung Erding zu einem Verkehrsunfall mit sieben Verletzten gekommen.

Der Unfalll passierte um 7.45 Uhr. An der Einmündung zum Geflügelhof in Fahrtrichtung Erding übersah ein 21-jähriger Wartenberger beim Linksabbiegen mit seiner Daimler C-Klasse einen entgegenkommenden 49-jährigen Taufkirchner mit seinem BMW und touchierte diesen frontal. Die C-Klasse wurde dabei in das angrenzende Feld geschleudert und kam dort zum Stehen. Dabei wurde noch ein Verkehrszeichen mit umgerissen. Der BMW drehte sich nach dem Zusammenstoß auf der Fahrbahn.

Ein 27-jähriger Pole konnte mit seinem Renault nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr mit der Front in das Heck des BMW. Dabei wurden insgesamt sieben Personen verletzt. Die vier Insassen in der C-Klasse wurden alle verletzt und mussten in die Krankenhäuser nach Erding und Freising gebracht werden. Der Fahrer des BMW wurde ebenfalls verletzt und ins Klinikum Erding zur weiteren Behandlung gebracht. Die zwei Insassen im Renault wurden leicht verletzt und ebenfalls durch Rettungsdienstkräfte ins Klinikum Erding gebracht. Alle drei Autos wurden so massiv beschädigt, dass keines der Fahrzeuge mehr fahrbereit war und durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden mussten. Es entstand nach erster Schätzung ein Gesamtsachschaden von circa 45.000 Euro. Die Strecke musste für den Verkehr für circa eine Stunde komplett gesperrt werden.