Elisabethszell Innenraum einer Bauernhof-Kapelle brutal verwüstet

Reste der gipsernen Figuren des heiligen Antonius und der heiligen Maria liegen auf dem Boden der Kapelle. Eine Herz-Jesu-Figur wurde aus einem der Fenster geworfen. Foto: pah

Unbekannte hausten in der Weindl-Kapelle.

"I kannt nur no woana", sagt Monika Wolf am Samstag. Das hat sie am Morgen auch schon getan, nachdem sie die sinnlos zerstörte Familienkapelle gesehen hat. Die Holztür beschädigt, die Fenster eingeschlagen, die Gipsfiguren zerstört. "Wir sind alle noch ganz durch den Wind", sagt sie am Samstagnachmittag, nachdem Ehemann Robert den Vandalismus in der Weindl-Kapelle am Pfarrerberg in Elisabethszell am Morgen entdeckt hatte.

Monika Wolf rief die Polizei. Die Kapelle gehört ihrer Mutter Rita Weindl. Auch diese kann über die Zerstörungswut nur den Kopf schütteln.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. November 2017.

2 Kommentare

Kommentieren

null

loading