Eichendorf Heckenschütze in der Plattlinger Straße

Dieses Einschussloch entdeckte der 65-jähriger Autofahrer am Freitag, 14. Juli, in der Heckscheibe seines Wagens. Foto: Polizei

Die Kripo Landshut bittet um Zeugenhinweise. Bereits am vergangenen Freitag wurde in Eichendorf (Kreis Dingolfing-Landau) auf ein fahrendes Auto geschossen. Der Schütze konnte bislang noch nicht ermittelt werden.

Laut Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall am Freitag, 14. Juli, gegen 11 Uhr in der Plattlinger Straße in Eichendorf. Dort war zu dieser Zeit ein 65-jähriger Mann mit seinem VW unterwegs. Plötzlich hörte er bei voller Fahrt ein dumpfes Geräusch im Bereich seines Kofferraums. Vorsichtshalber hielt der Mann sofort an. Was er dann sah, verschlug ihm die Sprache. In seiner Heckscheibe war ein Einschussloch.

"Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass von einem Unbekannten auf das Auto geschossen wurde", berichtet Polizeisprecher Günther Tomaschko. Der 65-jährige Fahrer kam dabei mit dem Schrecken davon. Verletzt wurde er nicht. An seinem Auto entstand allerdings ein geschätzter Sachschaden von rund 500 Euro.

Die Kripo Landshut hat jetzt die Ermittlungen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und bittet um entsprechende Zeugenhinweise unter Telefon 0871/9252-0.

Wer hat am Tattag gegen 11 Uhr verdächtige Beobachtungen im Bereich der Plattlinger Straße, dem Uferweg oder dem Auenweg gemacht?

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading