Nach einem folgenschweren Streit ermittelt die Kripo Erding gegen einen 35-jährigen Mann wegen versuchter Tötung. 

Laut bisherigen Erkenntnissen war der Mann am Samstagabend gegen 22.40 Uhr bei einem 31-jährigen Bekannten in Eching. Aus bislang unbekannter Ursache gerieten die beiden Männer dabei in Streit und gingen aufeinander los. Der 35-Jährige griff seinen Kontrahenten dabei auch mit einer Machete an. Der 31-Jährige konnte den Angriff mit den Händen abwehren und flüchten. Er erlitt dabei Schnittverletzungen. Auch der 35-Jährige wurde bei dem Gerangel verletzt. Er konnte wenig später von der Polizei noch an Ort und Stelle festgenommen werden. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Die Kriminalpolizei Erding übernahm in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Landshut die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.