Über 7.000 Gottesdienste hat der Organist und Opernsänger musikalisch gestaltet und kann somit auf ein langes Wirken zurückblicken.

Die Orgel in der Sankt Nikolaus Kirche in Dürnhart erklingt. Die gewaltigen Töne des imposanten Instrumentes füllen den kleinen Kirchenraum aus. Die Augen von Emil Hebauer beginnen zu leuchten. Seit 63 Jahren schon hat er seinen Platz auf der Empore und schafft durch sein Orgelspiel eine feierliche Atmosphäre in den Gottesdiensten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. September 2017.