Doris kocht Gedünstetes Gemüse mit Feta

Das herzhafte Gemüse braucht weder Salz noch Pfeffer. Foto: Doris Emmer

Heute gibt es ein vegetarisches Gericht, das man gut als Beilage oder als Hauptmahlzeit essen kann: ein gedünstetes Gemüse aus milden Peperoni, Tomaten und Feta. Mit etwas Brot wird daraus ein herzhaftes Abendessen für Menschen, die kein Fleisch mögen. Auch als Beilage zu gegrilltem Steak und Hähnchenbrust eignet sich das saftige Gemüse.

Die Mahlzeit besteht aus nur drei Zutaten und wird in 20 Minuten im Ofen gebacken. Der Clue bei dem Gemüse ist, dass man weder Salz noch Pfeffer braucht, die Zutaten bringen ihre Würze selbst mit.

Zutaten für zwei Portionen:

  • 250 Gramm Tomaten (wir haben kleine, aromatische Romatomaten verwendet)
  • 200 Gramm Feta (gibt es mit oder ohne Kräutern in etwa einen Zentimeter große Würfel vorgeschnitten)
  • 150 Gramm milde Peperoni aus dem Glas

Die Zubereitung:

Tomaten waschen, halbieren und den Strunk herausschneiden, nicht salzen! Die Peperoni mit Strunk in eine Backreine geben, die Tomatenhälften darüber und etwas Öl darüber träufeln. Feta darüber streuen und das Gemüse 15 bis 20 Minuten bei 180 Grad im Ofen überbacken, bis der Feta knusprig braun ist. Guten Appetit!

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos