Die bayerische Staatsregierung erhöht die Hürden für jobsuchende Flüchtlinge. Laut einem Rundschreiben des Innenministers an die bayerischen Ausländerämter sollen Asylbewerber nur noch dann eine Arbeitserlaubnis erhalten, wenn sie mit hoher Wahrscheinlichkeit in Deutschland bleiben dürfen. Diese Regelung trifft jetzt auch einen möglichen Bäcker-Azubi in Künzing – der Pakistani will, aber darf nicht!