Am ersten Adventswochenende zog der Nikolausmarkt viele Besucher an.

Glühweingeruch, Weihnachtslieder und warme Lichter erfüllten am Wochenende die Innenstadt. Denn am Freitag startete der traditionelle Nikolausmarkt auf dem neu gestalteten Marienplatz. Der 22. Markt lockte wieder viele Besucher an, mit allerhand Leckereien und bei besinnlicher Stimmung die Vorweihnachtszeit zu verkürzen. Schon bei der Eröffnung des Marktes am Freitag waren hunderte Weihnachtsfans gekommen, um das Christkind Manuela Bründl, den Nikolaus und die zehn kleinen Engelchen zu begrüßen, als diese in ihren Kutschen über den Marienplatz fuhren. Jeden Tag um 17 Uhr sind sie am Nikolausmarkt unterwegs und verteilen Süßigkeiten an die Kinder. Auf dem heuer übersichtlicheren, großzügigeren und offener gestalteteren Markt, sind auch die Buden dieses Jahr etwas anders angerichtet, so dass die Besucher mehr Platz haben über den Marienplatz an der Firanten vorbei zu schlendern und sich nicht durch Menschenmassen durchdrängeln müssen. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 04. Dezember 2017.