Das SEK musste am Samstagabend in den Dingolfinger Gemeindeteil Höfen zu einem Mehrfamilienhaus ausrücken.

Über die Integrierte Leitstelle wurde der Polizei um 21.10 Uhr mitgeteilt, dass in einem Haus in Höfen ein Betrunkener mehere Bewohner mit einem Messer bedrohen würde. Einer davon hätte sogar Schnittverletzungen erlitten. Sofort rückten mehreren Polizisten aus. Als sich vor Ort die Sachlage als unklar darstellte, wurde der Angreifer durch das SEK im Dachgeschoss überwältigt und widerstandslos festgenommen. Der Tatverdächtige kam in ein Krankenhaus.

Bei ihm handelt es sich um einen 32-jährigen Polen ohne Wohnsitz, der bereits polizeibekannt ist. Er wurde außerdem mit einem Haftbefehl gesucht, daher wurde er nach einer ärztlichen Behandlung in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen der PI Dingolfing dauern an.