Dingolfing Die ersten Bäume liegen flach

Stück für Stück werden die Bäume an der Isar gerodet, denn zwischen Gottfrieding und Dingolfing sollen Kiesufer entstehen. Foto: lmw

Die Isar-Renaturierung läuft bereits seit Anfang des Monats auf Hochtouren.

Immer wieder bleiben Passanten auf den Isar-Brücken Dingolfings stehen und beobachten das "Spektakel": Hunderte Bäume werden derzeit dem Erdboden gleich gemacht. Das Ufer der Isar, wie man es einst in Erinnerung hatte, ist nicht mehr wiederzuerkennen.

Doch hinter dieser Rodung steckt ein großes Konzept. Bis Herbst 2018 sollen zwischen Dingolfing und Gottfrieding 1,5 Kilometer lange Flussbögen mit naturnahen Kiesufern und Flachwasserzonen entstehen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. September 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading