Deuerling Rentner (86) kommt bei Kellerbrand ums Leben

Tragische Szenen spielten sich am Mittwochmorgen in der Rachelstraße in Deuerling (Kreis Regensburg) ab. Dort kam ein 86-jähriger Mann bei einem Kellerbrand ums Leben. Foto: Alexander Auer

Feuer-Drama am Mittwochmorgen in Deuerling im Landkreis Regensburg. Dabei kam nach ersten Informationen ein 86-jähriger Mann ums Leben.

Wie die Polizei in einer Erstmeldung berichtet, ist es gegen 9.15 Uhr im Keller eines Einfamilienhauses in der Rachelstraße im Deuerlinger Ortsteil Waldetzenberg zu einem Brand gekommen. In dem Haus lebte ein alleinstehender 86-jähriger Mann. Er kam bei dem Brand ums Leben. "Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten den Mann regungslos entdeckt und aus dem Gebäude gezogen. Sie leiteten umgehend Reanimationsmaßnahmen ein", berichtet ein Polizeisprecher auf idowa-Nachfrage. Doch für den Rentner kam leider jede Hilfe zu spät. Er hatte eine schwere Rauchgasvergiftung und multiple Verbrennungen. Der 86-Jährige erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Eine aufmerksame Anwohnerin hatte zuvor die Rauchschwaden aus dem Haus bemerkt und sofort die Integrierte Leitstelle alarmiert.

Offenbar war das Feuer im Saunabereich im Keller ausgebrochen. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Laaber, Undorf, Hemau, Pollenried, Großetzenberg, Heimberg, Regensburg-Land und Deuerling im Einsatz, die den Brand rasch löschen konnten. Der entstandene Sachschaden ist aktuell ebenso unbekannt wie die Brandursache.

 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos