Ihre letzte offizielle Stadtratssitzung hatte am Montag Protokollführerin Ulrike Rissmann, die Ende dieses Jahres in den Ruhestand geht.

Von Oberbürgermeister Dr. Christian Moser gab es deshalb für die allseits beliebte Verwaltungsangestellte einen Blumenstrauß, die Gremiumsmitglieder spendeten stehende Ovationen. Rissmann hatte 1989 beim Bauamt der Stadt angefangen, im Frühjahr 1990 wurde sie dann ins Hauptamt versetzt, wo sie ihre Tätigkeit mit großer Freude versah. "Es hat mir viel Spaß gemacht und war immer eine interessante und angenehme Zusammenarbeit auf allen Ebenen", berichtet sie.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 06. Dezember 2017.