Deggendorf Neuer Höchststand bei Mitgliederzahlen

Die Hauptversammlung hatte eine breite Resonanz bei den Mitgliedern. Foto: Jenner

Seit 1982 gibt es den Verein zur Förderung des Katastrophenschutzes im Landkreis Deggendorf. Mitglieder sind alle Organisationen, die sich der Abwehr von Katastrophen und für das Wohl der Einwohner verschrieben haben.

Der Verein lud wieder zu einer Hauptversammlung in die Katastrophenschutz-Unterkunft ein, um die Mitglieder über Entwicklungen zu informieren. Stellvertretender Vorsitzender Thomas Kindel stellte in diesem Rahmen das neue Logo des Vereins vor, und er referierte unter anderem über die Anschaffung eines neuen Motorrads und einer Wärmebildkamera.

"Ich komme jedes Jahr gerne zu eurer Versammlung", so Michael Klampfl, Bürgermeister von Außernzell, zu einer Organisation, die alle relevanten Einheiten bündele, damit diese sich gegenseitig unterstützten und sich austauschten. "Dafür muss aber auch die Chemie der Mitglieder stimmen - was sie auch tut." Selbst sei er fast 40 Jahre bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv gewesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 02. Dezember 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading