Mit schweren Verletzungen hat der Rettungshubschrauber einen 80-jährigen Mofafahrer am Freitagnachmittag ins Krankenhaus gebracht. Der Mann fuhr mit seiner Zündapp auf der B20 auf Höhe der Abfahrt Gewerbegebiet Chammünster.  Ein in der gleichen Richtung von Cham-Süd nach Cham-Mitte fahrender Laster mit tschechischer Zulassung setzte zum Überholen an.

Nach ersten Erkenntnissen kam der Kleinradfahrer jedoch während des Überholvorgangs ins Schlingern. Daraufhin kam es zum Zusammenstoß. Der langjährige Schulweghelfer stürzte und zog sich dabei schwerste Verletzungen zu. Ein Hubschrauber ist zu seiner Rettung hinzugezogen worden.


Die Feuerwehren Cham, Chammünster und Altenmarkt sowie das Technische Hilfswerk kam zur Sperrung der jeweiligen Auf- und Abfahrtsäste zum Einsatz. Die B20 ist im Bereich der Unfallstelle derzeit für den Verkehr gesperrt.