Cham Susanne Franz startet mit eigenen Songs einen "Neubeginn"

Susanne Franz, bekannt als "Susal" und als Frontfrau der Isartaler Hexen, startet einen Neubeginn mit ihren eigenen Songs. Foto: S&F Records

Als Fronfrau der Isartaler Hexen bringt sie das Publikum zum Toben. Als Party-Hexe "Susal" sorgt sie beim Après Ski im Zillertal für Stimmung. Und jetzt - sitzt sie hier, auf der Couch in der Redaktion der Chamer Zeitung. In Jeans, Shirt, nur mit ihrer Gitarre und ihrer unverwechselbaren Stimme: Susanne Franz.

Unter ihrem bürgerlichen Namen und mit eigenen Songs tritt die 29-Jährige am Ostersamstag 31. März erstmals mit ihrem Soloprogramm im L.A. auf. Eine Band aus Graz begleitet die Sängerin, die "aus der Lam" kommt und jetzt im Zillertal lebt. Was den Zuhörer da erwartet? "Viel Gänsehaut", verspricht die Künstlerin.


Susanne Franz spielt "nackert" - also unplugged - ihre Single "Neubeginn".


"Mei, I war fei schon aufgeregt", gibt Susanne Franz lachend zu. Die Sängerin ist nach den kleinen Unplugged-Auftritt, den wir uns für Insider gewünscht haben, erleichtert. So "nackert" - also ganz allein, nur mit Stimme und Gitarre, ist die 29-Jährige sonst selten unterwegs.

Hier ist die Studioversion: 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 18. März 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading