Die Ölspur hat sich 1,5 Kilometer quer durch Cham gezogen. Beim zweiten Einsatz des Jahres für die Feuerwehr Cham mussten die Floriansjünger Bindemittel von Janahof bis zum Parkhaus auf der Schanze streuen, informierte Kommandant Markus Reittinger auf Anfrage.

Ein Autofahrer war von der Janahofer Straße quer durch die Innenstadt bis zum Parkhaus auf der Schanze gefahren, ehe er bemerkte, dass sein Auto Öl verliert. Die Feuerwehr Cham musste daraufhin ausrücken, um dieses zu binden. Zur Absicherung der Kameraden, die auf der Straße arbeiteten, waren zwei Feuerwehrautos im Einsatz. Dies führte zu Verkehrsbehinderungen in der ohnehin verkehrsreichen Mittagszeit.