"Können'S nicht einfach eine andere Zahl schreiben? 56 vielleicht?" So ein Zahlendreher kann schließlich schon mal vorkommen. Dem Vorschlag von Dr. Karl Vetter können wir an dieser Stelle nicht entsprechen. Denn tatsächlich feiert der Chamer Landtagsabgeordente am Freitag, 9. Februar seinen 65. Geburtstag.

Er nimmt's dann doch gelassen: "Mei, was wär die Alternative?" Das habe er früher immer zu seinen Patienten gesagt, wenn die übers Älterwerden geklagt hätten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. Februar 2018.