Cham Jolande Rappert und Johann Höcherl erhalten Ehrenzeichen

Ein Kegler mit Leib und Seele: Johann Höcherl (rechts). Foto: jb

Der Sekt perlt fein in den Gläsern im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes Cham. Es ist wieder Feierstunde, eine Sternstunde der Demokratie. Denn seit Dienstag dürfen sich zwei Menschen als neue Träger des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten nennen, die diese Auszeichnung mit Recht verdient haben: Jolande Rappert und Johann Höcherl. Landrat Franz Löffler zeichnete sie aus und kam ins Staunen angesichts ihrer Verdienste.

Über eine Urkunde, eine Anstecknadel und Blumen durfte sich sodann Jolande Rappert freuten. Die Chamerin hat sich seit Jahrzehnten einen Namen beim Frauenbund gemacht.

Johann Höcherl nötigte Löffler allen Respekt dafür ab, dass er seit mehr als 30 Jahren dem Sportkegelklub Falkenstein vorsteht. „Der Verein hat Ihne bereits 15 Mal das Vertrauen ausgesprochen, das spricht für sich“, lobte Löffler.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. September 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading