Eine aus einem Schlachthof ausgebüxte Kuh hat am Dienstag einen ICE bei Bühl in Baden-Württemberg ausgebremst.

Sie bewegte sich über eine Stunde lang nicht mehr von den Gleisen, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Genutzt hat es ihr am Ende nichts: Ein Jäger wurde gerufen, der das Tier erlegte. Der Vorfall ereignete sich auf der Strecke der Rheintalbahn in Baden-Württemberg. Der ICE habe gegen 5 Uhr nahe Bühl angehalten, um die Kuh nicht zu erfassen, hieß es. Die Strecke der Rheintalbahn ist eine der bedeutsamsten Nord-Süd-Verbindungen für den gesamten europäischen Schienenverkehr.