Boxen Edgar Walth gewinnt Profi-Debüt durch K.o

Edgar Walth hat seinen ersten Profi-Kampf gewonnen. Er schickte seinen Gegner mit einem K.o in der ersten Runde auf die Bretter. Foto: Alexander Gorodnyi

Der Straubinger Boxer Edgar Walth hat seinen ersten Profikampf in Unterschleißheim gegen Milos Janjanin durch einen K.o in der ersten Runde gewonnen. Nur 90 Sekunden dauerte es, bis er seinen Gegner auf die Brettern schickte.

Straubings bekanntester Boxer Edgar Walth hat sein Profi-Debüt gewonnen. Doch lang dauerte der Kampf nicht. Schon in der ersten Runde konnte Walth seinen Gegner Milos Janjanin mit einem K.o auf die Bretter schicken. "Mir hat es fast ein bisschen leidgetan für die mitgereisten Straubinger Zuschauer. Nach eineinhalb Minuten war der Kampf ja schon wieder vorbei. Da hat das Bandagieren länger gedauert als der Kampf selbst", sagt Walth mit einem Schmunzeln.

Große Unterstützung aus der Heimat

Generell war Walth richtig überrascht, so viele bekannte Gesichter aus Straubing in der Box-Halle zu finden: "Insgesamt waren wohl um die 3000 Zuschauer in der Halle und davon waren mindestens 100 Straubinger. Das hat mich extrem gefreut, dass ich eine derart große Unterstützung aus der Heimat bekomme."

Vor dem Kampf war Walth, wider Erwarten, kaum aufgeregt: "Ich war eigentlich ganz relaxt vor dem Kampf. Ich habe meine Beine ganz gut gespürt, hatte keine zittrigen Knie. Da war keine Nervosität.“ Er wusste aber schon über die Bedeutung seines ersten Profi-Kampfes: „Das war für mich schon ein wichtiger Kampf. Ich wollte unbedingt siegen. Dass dies dann auch noch mit einem K.o geklappt hat, macht mich natürlich stolz. Man könnte schon fast sagen es ist zu perfekt abgelaufen."

Walth hätte gerne noch ein bisschen länger geboxt. "Ich hatte den Gegner die ganze Zeit voll im Griff und unter Kontrolle. Ich hätte gerne den Zuschauern noch mehr gezeigt", sagt er etwas enttäuscht.

Erfahrener Gegner stellt Walth vor keine Probleme

Sein Gegner, Milos Janjanin, hatte vor dem Fight mit dem Straubinger schon 17 Profikämpfe gekämpft, von diesen auch zehn gewonnen. Von diesen zehn Siegen konnte er neun mit K.o gewinnen. "Meine Promotion hat da schon einen starken Gegner ausgesucht. Er war im Gegensatz zu mir schon sehr erfahren", erklärt Walth, der zur Erholung momentan im Urlaub in der Türkei weilt.

Für die Zukunft ist noch nichts endgültig geplant. "Ich werde jetzt erst einmal wieder ganz normal weiter trainieren. Außerdem will ich meine Ausbildung bei der Polizei beginnen. Es ist mein Ziel in diesem Jahr noch einmal im Ring zu stehen und vor Beginn der Ausbildung noch so viel zu boxen wie möglich", erwähnte der Profiboxer.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading