Bodenkirchen Mann (34) nach dem Volksfest mit Maßkrug krankenhausreif geschlagen

Ein 34-jähriger Mann wurde in der Nacht auf Sonntag nach dem Volksfest in Bodenkirchen (Kreis Landshut) durch einen Maßkrug-Schlag auf seinen Hinterkopf schwer verletzt. (Symbolbild) Foto: Andreas Gebert, dpa
idowa
1 Bilder
idowa
Video 1 Bilder
Advertorial
Ein 34-jähriger Mann wurde in der Nacht auf Sonntag nach dem Volksfest in Bodenkirchen (Kreis Landshut) durch einen Maßkrug-Schlag auf seinen Hinterkopf schwer verletzt. (Symbolbild) (Foto: Andreas Gebert, dpa)

In der Nacht auf Sonntag wurde ein 34-jähriger Mann nach dem Volksfest in Bodenkirchen (Kreis Landshut) von einem bislang unbekannten Täter schwer verletzt.

Der Vorfall ereignete sich gegen 1.45 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt verließen zwei Gruppen das Volksfestgelände in gleiche Richtung. Bei der einen Gruppe handelte es sich um mehrere Personen im Alter von etwa 30 Jahren, die andere Gruppe war um einiges jünger. Laut Polizei handelte es sich dabei um überwiegend etwa 18-jährige Personen. Einer aus dieser Gruppe stürmte plötzlich wie von der Tarantel gestochen nach vorne und schlug einem 34-jährigen Mann seinen noch fast voll gefüllten Maßkrug von hinten mit voller Wucht auf den Kopf.

Der 34-Jährige sackte daraufhin blutüberströmt zusammen und musste von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der etwa 18-jährige Angreifer nahm unmittelbar nach der Tat sofort die Beine in die Hand und machte sich aus dem Staub. Die Polizei konnte ihn bislang nicht fassen.

Daher bittet die Polizei Vilsbiburg nun die Bevölkerung um entsprechende Hinweise nach dem Maßkrug-Schläger unter Telefon 08741/9627-0.

  1. Autor

    idowa
  2. Datum

    16.07.2017 13:23 Uhr
  1. 2
  2. 0
Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Kelheim

Aquatherm-Wetter

regenschauer
Straubing
12° 20°
regenschauer
Landshut
12° 20°

Das könnte Sie auch interessieren

 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Artikel kommentieren

Kommentarregeln
  1. (Logout)

  2. (Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.)
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

Videos

 
 
 

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Automarkt

Traueranzeigen

Immobilienmarkt

Stellenmarkt