Bischofsmais Doppelter Unfall fordert Schwerverletzten (16)

Bei einem Unfall am Mittwochmorgen wurden zwei Personen verletzt. Foto: Wiederer

Gleich zu zwei Unfällen kam es am Dienstagmorgen bei Bischofsmais: Zuerst überschlug sich der VW eines 54-Jährigen, dem eine junge Audifahrerin die Vorfahrt genommen hatte. Ein 16-jähriger Mopedfahrer krachte später in den Audi, als die Fahrerin ihr Auto von der Unfallstelle entfernen wollte.

Um 5.40 Uhr am Dienstagmorgen, wollte eine 19-jährige Audi-Fahrerin in Zell aus einer Grundstückseinfahrt nach links die REG 5 in Richtung Bischofsmais abbiegen. Hierbei übersah sie einen von links kommenden VW T3 eines 54-jährigen Mannes. Es kam zum Zusammenstoß und der VW überschlug sich im Straßengraben. Zunächst wurde niemand verletzt.

Der VW war nicht mehr fahrtauglich und musste mit dem Abschleppdienst geborgen und abgeschleppt werden. Als die 19-Jährige die Unfallstelle räumen wollte, konnte ein 16-jähriger Mopedfahrer, die REG 5 von Kirchberg im Wald kommend, dem Trümmerfeld auf der Fahrbahn trotz einer Vollbremsung nicht mehr ausweichen. Er stieß mit der entgegenkommenden Audi-Fahrerin zusammen und stürzte. Er wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Deggendorf transportiert werden.

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro. Die FFW Zell half bei der Verkehrsregelung und Bergung der Fahrzeuge.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading