Sommer, Sonne, Strand und Meer – oder doch lieber Berge und Sport? Elena Ströher darf sich schon aus beruflichen Gründen jeden Tag mit diesem Thema beschäftigen. Sie organisiert und plant die für viele schönste Zeit des Jahres: den Urlaub. Die 16-Jährige macht eine Ausbildung zur Tourismuskauffrau im DER-Reisebüro in Straubing.

„Ich mache jeden Tag Menschen glücklich, das ist das Schöne an meinem Beruf“, freut sich Elena und lächelt, wenn sie von ihrer Ausbildung erzählt. Reisen, ferne Länder und Kulturen haben sie schon immer interessiert, deshalb sei dieser Weg für sie naheliegend gewesen. „Wirklich auf den Beruf gekommen bin ich aber tatsächlich erst durch eine Berufsberatung“, verrät sie. Als Elena sich daraufhin näher mit der Ausbildung zur Tourismuskauffrau und ihren Möglichkeiten beschäftigt hat, war sofort klar: „Das ist es.“

Nach der Mittleren Reife an der Ursulinen-Realschule in Straubing hat sich die 16-Jährige aus Neukirchen bei dem Unternehmen DER-Reisen beworben und musste zunächst einen Einstellungstest im Internet absolvieren, bei dem vor allem Allgemeinwissen gefragt war. „Anschließend wurde ich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Nach diesem und einem Tag Probearbeiten bekam ich die Zusage für den Ausbildungsplatz“, erzählt Elena. Seit Oktober letzten Jahres arbeitet sie nun montags bis freitags ab 9.30 Uhr in dem kleinen Reisebüro in der Steinergasse. „Samstags haben wir zwar auch offen, aber da arbeite ich erst später in der Ausbildung mit“, erklärt die 16-Jährige. Elenas Arbeitstag beginnt im Normalfall mit dem Lesen der eingegangen E-Mails von Kunden, Hotels oder vom Unternehmen selbst. „Wenn ein Kunde zum Beispiel in einem Hotel ein besonders ruhiges Zimmer haben möchte, dann frage ich dort nach, ob das möglich ist und buche dann genau so eines“, schildert sie ein Beispiel. Oder ein Kunde bittet per Mail um ein Angebot für eine komplette Reise oder einen Flug. Dazwischen klingelt immer wieder das Telefon oder es kommen Kunden persönlich im Laden vorbei. „Manche wollen sich nur einen Reisekatalog holen, aber auch da frage ich nach, was sie genau wünschen und ob ich ihnen vielleicht vorab schon weiterhelfen kann“, erklärt Elena. Wenn jemand seine Reiseunterlagen abholt, werden diese zusammen mit dem Kunden noch einmal genau durchgegangen, damit auch wirklich alles stimmt und sich nicht zum Beispiel beim Anreisetag ein Fehler eingeschlichen hat. „Diesen Service wissen viele zu schätzen.“