Bernried Schlossherr geht neue Wege

Georg Luitpold Hartl will sich nicht länger ärgern lassen - und zieht einen Schlussstrich. Foto: pk

Idyllisch liegt er neben dem altehrwürdigen Schloss Egg, der Burgstall. Zwischen dem kleinen Teich und der Biergarten-Bestuhlung sprießen Tulpen aus dem Boden, und auf dem kleinen hölzernen Tanzboden liegt eine dicke Laubschicht.

Jahrzehnte lang war das Gebäude aus dem 16. Jahrhundert bewirtschaftet, doch damit ist jetzt Schluss: Schlossherr Georg Luitpold Hartl will keinen neuen Pächter mehr suchen und auch nicht mehr selbst als "Gastronom" tätig werden.

Dennoch bringt er den denkmalgeschützten Burgstall derzeit auf Vordermann. Die hölzernen Schindeln auf dem langgezogenen Dach, die teilweise noch aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg stammen, werden sorgfältig durch neue ersetzt. Neues Material, aber gleiche Form. Alles bleibt so, wie es ist.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 21. April 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos