Das war kein guter Start ins neue Jahr: Als auf einer Silvesterfeier in Beratzhausen der Alkohol ausging, randalierte ein 28-Jähriger so sehr, dass schließlich die Polizei anrücken müsste. 

Laut Polizeibericht war der Mann gegen 21.30 Uhr mit seiner Ehefrau heftig in Streit geraten. Der Grund: Alle alkoholischen Getränke für die Familienfeier waren zu diesem Zeitpunkt bereits aufgebraucht. Der Mann wollte sich deswegen ans Steuer seines Wagens setzen, um Nachschub zu besorgen. Da er allerdings auch selbst schon stark dem Alkohol zugesprochen hatte (und darüber hinaus gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war), nahm ihm seine Ehefrau die Fahrzeugschlüssel ab. Daraufhin geriet der 28-Jährige dermaßen in Rage, dass er sowohl die 27-Jährige als auch seinen Schwiegervater angriff und verletzte. Die beiden verständigten deswegen die Polizei. Doch auch gegenüber den Beamten zeigte sich der Mann sehr angriffslustig und uneinsichtig. Als ihn die Polizisten in Sicherheitsgewahrsam nehmen wollten, leistete er erheblichen Widerstand und beleidigte die Beamten mit nicht zitierfähigen Ausdrücken. Ein Beamter wurde dabei leicht verletzt. Beim Abtransport schlug der betrunkene 28-Jährige zudem noch eine Delle in das Dienstfahrzeug. Den rücksichtslosen Ehemann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung sowie Sachbeschädigung in mehreren Fällen sowie Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.