Barbing Krieger- und Reservistenkameradschaft zog Bilanz

KRK-Vorsitzender Hans Joachim Klotz überreichte am Freitag die Spenden Elisabeth Regensburger und Pfarrer Stefan Wissel. Foto: Kroschinski

Die Barbinger Krieger- und Reservistenkameradschaft setzt auf Beständigkeit.

Ausnahmslos wurde die Vorstandschaft bei den turnusmäßigen Neuwahlen im Gasthaus Deutsch einstimmig wiedergewählt. Oberstleutnant a. D. Hans-Joachim Klotz ist erneut an der Spitze. Ihm zur Seite stehen Anton Englbrecht und Andreas Heinrich als zweiter und dritter Vorsitzender. 500 Euro übergab der Verein zugunsten der Kriegsgräber und auch der soziale Aspekt wurde wieder einmal groß geschrieben: 600 Euro aus der Nikolausaktion spendete der Verein.

KRK-Vorsitzender Hans-Joachim Klotz war sehr zufrieden: 30 Prozent der Mitglieder kamen zur alljährlichen Jahreshauptversammlung. Die Krieger- und Reservistenkameradschaft Barbing könne auf eine stolze Vergangenheit zurückblicken, zumal man in sechs Jahren das 100-jährige Gründungsfest begehen dürfe. Klotz ließ das Jahr kurz Revue passieren und lenkte seinen Blick auf einige Höhepunkte, wie die Teilnahme an den Dorfmeisterschaften im Kegeln, Schießen oder Stockschießen sowie die Ausrichtung des Wattturniers in Kooperation mit dem TV Barbing.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Februar 2018.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos