Zum krönenden Abschluss der rundum erfolgreichen Sarchinger Faschingssaison traf man sich am Aschermittwoch zum Geldbeutelwaschen. So wie der Fasching am 11.11. um 11.11 Uhr begonnen hatte, endete er auch um 11.11 Uhr mit dem Geldbeutelwaschen am Altwasser "Rinsen".

Pünktlich hatten sich hierzu die beiden Faschingspräsidenten Michael Gröschl und Christoph Engelmann, die auch ihre dritte Faschingssaison mit wahrlicher Bravour gemeistert haben, Ehren-Präsidenten Ernst Heller, das noch amtierende Kinder-Prinzessin, einige Elferräte, etliche Mädchen der Kindergarde und der Prinzengarde, der Showtanzgruppen sowie weitere Mithelfer bei idealem, sonnigem Wetter eingefunden. Nicht dabei war das Prinzenpaar, das aufgrund eines Verkehrsunfalls auf der A 3 zwischen Wiesent und Rosenhof beinahe zwei Stunden lang im Stau stand; es dann aber noch zum gemeinsamen Mittagessern nach Sarching schaffte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Februar 2018.