Bad Kötzting Aus dem Stadtrat: Drei neue Klassenzimmer für das Förderzentrum

Das Schwimmbecken im Untergeschoss des Förderzentrums wird seit vielen Jahren nicht mehr benutzt. Dieser Bereich soll in drei neue Klassenzimmer und weitere Nebenräume umgebaut werden. Foto: Privat

Das Sonderpädagogische Förderzentrum in Bad Kötzting platzt aus allen Nähten. Bereits bei der 50-Jahrfeier der Schule im Oktober kündigte Bürgermeister Markus Hofmann als "Geburtstagsgeschenk" eine Erweiterung der Räumlichkeiten an. Mit einem Grundsatzbeschluss für den Umbau, den der Stadtrat in seiner Sitzung am Dienstagabend fällte, kommt man diesem Ziel ein Stückchen näher.

Um mehr Platz zu schaffen, soll das frühere Lehrschwimmbecken, das sich im Untergeschoss des Förderzentrums befindet, umgebaut werden zu drei Klassenzimmern und weiteren Nebenräumen. Wie Bürgermeister Markus Hofmann Dienstag Abend im Rathaus erklärte, sollen zwei Klassenzimmer für die Unterbringung der Offenen Ganztagsschule (OGS) dienen, das dritte für eine zweite Stütz- und Förderklasse.

Die Kosten für die Sanierung einer Fläche von rund 300 Quadratmetern und die Errichtung eines Anbaus von etwa 100 Quadratmetern sind auf rund 1,1 Millionen Euro veranschlagt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 29. November 2017.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos