Auf der B16 hatte ein 77-Jähriger am Samstagabend einen schweren Unfall. Scheinbar war eine Erkrankung die Ursache.

Es war kurz vor sechs Uhr am Samstagabend, als die Feuerwehren von Lengfeld und Bad Abbach sowie der Rettungsdienst und  ein Hubschrauber alarmiert wurden. Der Ort des Einsatzes: die B16 zwischen Bad Abbach und Kelheim auf Höhe Lengfeld.

Ein 77-jähriger Mann war mit seinem Auto in Richtung Kelheim unterwegs gewesen. Bei Lengfeld kam er nach links von der Fahrbahn ab. Wie sich später herausstellte, wurde dem Fahrzeugführer infolge einer Erkrankung offenbar schwindlig – er fuhr deshalb in den Straßengraben und das Auto stellte sich komplett auf. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Schaden am Auto beträgt circa 10.000 Euro. Die B16 musste für die Unfallaufnahme teilweise gesperrt werden.