"Baby Sussex" Harry und Meghan geben Namen ihres Kindes bekannt

, aktualisiert am 08.05.2019 - 18:00 Uhr

Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (37) haben am Mittwoch erstmals ihren kleinen Sohn öffentlich präsentiert. Wenig später verkündete das Paar den Namen ihres Kindes auf Instagram.

"Er ist wirklich ruhig", sagte Meghan stolz über ihren Sohn. "Es ist magisch, es ist total toll. Ich habe die zwei besten Jungs auf der Welt, ich bin wirklich glücklich", sagte Meghan im Schloss Windsor. Sie trug ein ärmelloses weißes Kleid, er einen grauen Anzug mit Krawatte. Meghan schwärmte vom "süßesten Temperament" ihres Sohnes. Er wisse nicht, von wem das Kind das habe, scherzte Harry.

Bei dem Fototermin hielt Harry seinen schlafenden Sohn liebevoll im Arm. Welchen Namen das Kind bekommt, verriet das Paar am Nachmittag auf Instagram. Archie Harrison Mountbatten-Windsor lautet der vollständige Name des royalen Nachwuchses. Er wird keinen königlichen Titel tragen. Das sagte eine Sprecherin des Buckingham-Palastes der Deutschen Presse-Agentur.

Harry und Meghan bedankten sich für die Glückwünsche aus aller Welt. "Baby Sussex", wie der Junge bisher in Großbritannien genannt wurde, war am Montag zur Welt gekommen. Der kleine Royal wog bei der Geburt knapp 3,3 Kilogramm. Der Junge steht an siebter Stelle in der Thronfolge - direkt nach seinem Vater. Der jüngste Royal ist das achte Urenkelkind von Königin Elizabeth II. (93) und der vierte Enkel von Prinz Charles. Der 70-jährige Thronfolger und seine Frau Camilla (71) sind auf Deutschlandreise.

Söder schenkt "Baby Sussex" eine Lederhose

Eine Lederhose für "Baby Sussex": Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) schenkt dem jüngsten Spross der britischen Königsfamilie eine bayerische Tracht. "Herzliche Glückwünsche zur Geburt des jüngsten Enkels v Prinz Charles u Herzogin Camilla", schrieb Söder am Mittwoch auf Twitter. "Eine echte Lederhose, damit das bayerische Lebensgefühl den Kleinen v Beginn an begleitet." Charles und Camilla werden nach ihrem Besuch in Berlin an diesem Donnerstag in München erwartet. Sie kommen als stolze Großeltern.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading