Davon spricht man, wenn jemandem ungerechtfertigt die Schuld zugeschoben wird. Die Redensart geht auf einen alten Landstreichertrick zurück. In Herbergen mit Schlafräumen für mehrere Personen war es ein Leichtes für Diebe, die anderen Gäste zu bestehlen. Wurde der Diebstahl bemerkt und eine Durchsuchung veranlasst, schob der Dieb das Diebesgut schnell in die Schuhe oder Kleider eines Anderen und schob damit auch die Schuld auf ihn.