Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 21. Januar 2014 08:55, 47 mal gelesen

Ergoldsbach / Panorama

Mono-Skifahrerin Schaffelhuber in Kanada Klasse für sich

Die Bayerbacherin Anna Schaffelhuber dominierte die Weltcuprennen in Kanada (Foto: Ralf Kuckuck, DBS-Akademie).

Die Bayerbacherin Anna Schaffelhuber dominierte die Weltcuprennen in Kanada (Foto: Ralf Kuckuck, DBS-Akademie).

Die Bayerbacher Monoskifahrerin Anna Schaffelhuber hat beim Weltcup im kanadischen Panorama alle vier Rennen für sich entschieden. Zunächst triumphierte die 20-Jährige in der Abfahrt. Dabei verwies sie die beiden hoch gehandelten US-Amerikanerinnen Alana Nichols und Laurie Stephens auf die Plätze zwei und drei. In der Kombination war Schaffelhuber ebenfalls nicht zu schlagen. Für die Österreicherin Claudia Lösch und Alana Nichols blieben nur die Ränge zwei und drei.

Ihrer Favoritenrolle gerecht wurde Anna Schaffelhuber auch im Riesenslalom, den sie vor den zeitgleichen Kimberly Joines (USA) und Momoka Muraoka (Japan) gewann. Im Super-G schließlich folgte der vierte Streich der Bayerbacherin, Zweite wurde Alana Nichols vor Claudia Lösch. "Ich wusste, dass ich dieses Jahr sehr gut drauf bin. Aber ich habe nicht damit gerechnet, dass ich im Weltcup schon fast dominieren würde", bilanzierte die Bayerbacherin. "Die Abfahrt war eher auf der technischen Seite, was mir entgegenkam." Mit Blick auf die in rund sechs Wochen beginnenden Paralympischen Spiele in Sotschi will Anna Schaffelhuber die Erwartungen aber nicht zu hoch schrauben. "Da muss an einem Tag einfach alles stimmen. Aber meine Form ist natürlich sehr gut und ich habe viel Selbstvertrauen gewonnen."

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Landshut, Bayern, Deutschland

Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige
Anzeige