Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 11. April 2013 13:54, 23 mal gelesen

Fußball: Landesliga Mitte

Hält Aufwärtstrend des TV Schierling an?

TV Schierling - TSG 08 Roth, Sonntag, 16 Uhr

Autor: dme
Am Sonntag um 16 Uhr empfängt der TV Schierling die TSG 08 Roth, die sich derzeit mit 31 Punkten auf einem Relegationsplatz wiederfindet.

Die TSG 08 Roth ließ zuletzt mit Siegen gegen Fortuna Regensburg und den ASV Cham aufhorchen. Im letzten Auswärtsspiel erreichten die Franken ein 1:1-Remis beim FC Tegernheim. Nach 65 Minuten erzielte Sebastian Stigler die Rother Führung, aber Tegernheim kam durch den Ex-Schierlinger Thomas Schweiger noch zum Ausgleich durch einen verwandelten Foulelfmeter. Das Team von Trainer Oliver Wellert stemmt sich verbissen gegen den Abstieg und hat vor allem den Defensivbereich so stabilisiert, dass man auch mit ein oder zwei erzielten Toren bereits zum Erfolg kommen kann. Kapitän Kerschbaum Rene fungiert als Abwehrchef und die Nachwuchsspieler Hintersteiner Felix und Müller Fabian erzielten bisher die meisten Tore für ihre Farben.

Nachdem die Spiele am Osterwochenende gegen Kötzting und Seligenporten II offenbarten, dass die Abwehr des TV Schierling in schwierigen Spielsituationen anfällig für Gegentreffer ist, versuchte Trainer Stefan Dykiert das Abwehrverhalten im letzten Auswärtsspiel beim SV Fortuna Regensburg zu stabilisieren. Dies gelang aber nur zum Teil. In der ersten Spielhälfte, als Kapitän Markus Will noch an Bord war, stand die Abwehrkette mit Bauer, Holz, Grauschopf Jakob und Will relativ stabil. Dies änderte sich in der zweiten Spielhälfte, als Markus Will verletzungsbedingt nicht mehr auflaufen konnte und der Gegner eindeutig Oberhand im Mittelfeld bekam. Torwart Michael Wehdanner, der einen fragwürdigen Foulelfmeter parierte und Goalgetter Christian Brandl, der den Führungstreffer erzielte, waren letztlich die Garanten des Punktgewinns beim 1:1-Unentschieden.

Im TV-Spiel fehlt derzeit die Frische und der Esprit. Johannes Wagner und Felix Maier laufen ihrer Form der Vorrunde noch hinterher. Patrick Stockmeier und Christian Rieger, die Linie ins Spiel bringen können, fehlten zuletzt aufgrund ihrer Verletzungen. Michael Schweiß und Michael Polz mühen sich im defensiven Mittelfeld redlich.

Auch Cornelius Grauschopf zeigte bei Fortuna eine kämpferisch ansprechende Partie. Gegen Roth soll nun unbedingt der erste Sieg nach der Winterpause eingefahren werden, damit die derzeitige Zitterpartie nicht noch weiter anhält. Gegenseitige Anfeuerung, Unterstützung und Hilfestellung, sowie eine lebhafte Körpersprache sind im Spiel gegen die TSG 08 Roth in den Reihen des TV Schierling gefragt. Schierling befindet sich nur sieben Punkte vom Relegationsplatz entfernt, den die TSG 08 Roth derzeit einnimmt. Im Falle eines Rother- Sieges würde die TV-Elf dann automatisch in den Abstiegssog geraten. Die Gebrüder Grauschopf, Polz, Rothmeier und Co. müssen diese Schlüsselbegegnung gegen die kampffreudigen Rother daher mit voller Konzentration angehen. Die TV-Elf darf sich keine Nachlässigkeiten mehr erlauben, damit der Klassenerhalt möglichst bald in trockenen Tüchern ist. Der Einsatz von Markus Will und Torjäger Manfred Gröber, der auch bei Fortuna Regensburg verletzungsbedingt fehlte, ist fraglich. Patrick Stockmeier wird womöglich weiterhin fehlen. Eine ärztliche Untersuchung wird Aufschluss über seine Beschwerden geben. Das Vorspiel bestreitet die Reserve des TV Schierling um vierzehn Uhr gegen den TSV Offenstetten.


Voraussichtliches Aufgebot des TV Schierling:
Michael Wehdanner, Thomas Rittinger, Raphael Bauer, Christian Brandl, Gerhard Dachs, Cornelius Grauschopf, Jakob Grauschopf, Manfred Gröber (?), Stefan Holz, Felix Maier, Michael Polz, Christian Rieger (?), Florian Rothmeier, Michael Schweiss, Patrick Stockmeier (?), Johannes Wagner, Franz Westermaier, Markus Will (?).

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Das könnte Sie auch interessieren

Die DJK Vilzing steht gegen Rosenheim vor einer richtungsweisenden Partie

Vilzing

Die DJK Vilzing steht gegen Rosenheim vor einer richtungsweisenden Partie

Die DJK Vilzing steht in der zweiten englischen Woche schon vor einer richtungsweisenden Partie. Die...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige

Bilderstrecken

Anzeige