Lesenswert (2) Empfehlen Google +

Artikel vom 05. March 2013 14:28, 182 mal gelesen

Sicherheitsbericht 2012

Straftaten gestiegen - Polizei dennoch zufrieden

Autor: red
Symbolfoto: Mathias Adam

Symbolfoto: Mathias Adam

Parallel zum bayernweiten Trend gab es 2012 auch in Niederbayern mehr Straftaten als in den vergangenen Jahren. Die Gründe für den Anstieg seien jedoch erkannt worden, nun könne man ihnen entgegenwirken. In der Oberpfalz sind die erfassten Straftaten dagegen weiter zurückgegangen. Beide Polizeipräsidien sind mit der Statistik zufrieden.

Genau am Tag der Veröffentlichung - Dienstag - ist es im Landkreis Straubing-Bogen zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem eine Frau schwer verletzt wurde (idowa berichtete).

Insgesamt wurden 2012 in Niederbayern 49.904 Straftaten registriert. Das sind immerhin über 2.000 mehr als noch 2011. Im bayernweiten Vergleich liegt Niederbayern jedoch auf einem sehr niedrigen Wert. Außerdem wurden von allen Straftaten annähernd zwei Drittel (65,7%) aufgeklärt. Der sicherste Landkreis Niederbayerns ist laut dem Polizeipräsidium Niederbayerns übrigens Freyung-Grafenau.

Besonders auffallend: Im Bereich der schwerwiegenden Straftaten (Mord, Totschlag, Vergewaltigung etc) gingen die Zahlen zurück.1.607 Taten wurden gemeldet. Damit machen diese schweren Verbrechen lediglich 3,3% der Gesamtkriminalität aus. Außerdem werden solche Taten, die ja auch von der Öffentlichkeit stärker wahrgenommen werden, fast immer geklärt. Das Polizeipräsidium Niederbayern gibt die Aufklärungsquote mit 83,3% an.

Drogendelikte und Drogentote

In vielen anderen Bereich spricht das Polizeipräsidium Niederbayern dagegen von einem Anstieg der Straftaten. Etwa im Bereich der Diebstähle (+ 3%), Betrügereien (+1,1%) und Sexualdelikte (+3,1%). Die Prozentzahlen zeigen jedoch auch: Die Anzahl der Straftaten sind zwar gestiegen, jedoch nur minimal. Insgesamt spricht das Polizeipräsidium von einer "erneut guten Sicherheitslage", demnach "leben die Bürgerinnen und Bürger in Niederbayern in einem sehr sicheren Regierungsbezirk".

In der Oberpfalz gingen 2012 die Straftaten zum wiederholten Mal zurück. 47.503 Fälle wurden registriert, das sind 0,5% weniger als noch 2011. Die Aufklärungsquote liegt mit 64,5% knapp unter der Niederbayerns

Bei den schwerwiegenden Straftaten wurden 14 Fälle mehr als noch 2011 verzeichnet. Ein minimaler Anstieg. Auch Diebstahl - und Drogendelikte nahmen oberpfalzweit im vergleich zum Vorjahr leicht zu. Insgesamt ist die Zahl der Straftaten jedoch leicht zurückgegangen.

Archiv: Drei Tote bei Unfall auf der A3 bei Metten (24 Einträge)

 

Das kann man bei den Unfallzahlen leider nicht sagen. Zwar verringerte sich die Zahl der Verkehrstoten laut Polizeipräsidium Oberpfalz erheblich (von 91 im Jahr 2011 auf 69), dafür ereigneten sich mehr Unfälle. Zudem geschahen mehr Unfälle unter Alkoholeinfluss (+2,2%) und mehr durch überhöhte Geschwindigkeit (+8,7%). Der Hauptgrund für Unfälle blieb jedoch auch heuer das Missachten von Vorfahrten.

Verkehrsunfälle


Alles in allem sind beide Polizeipräsidien mit den Zahlen zufrieden. Den gesamten Sicherheitsbericht des Polizeipräsidium Niederbayern finden Sie hier. Den gesamten Sicherheitsbericht des Polizeipräsidiums Oberpfalz können Sie hier lesen und auch unter diesem Link downloaden.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Das könnte Sie auch interessieren

Ende des ersten Tages im Ecclestone-Prozess

Ende des ersten Tages im Ecclestone-Prozess

München (dpa) - Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat das Münchner Landgericht am Donnerstagnachmittag wieder verlassen dürfen.

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige