Lesenswert (1) Empfehlen Google +

Artikel vom 05. März 2013 13:20, 334 mal gelesen

Viechtach/Regen

Dieses Quartett demonstriert für VIT

Demonstration mit vier Teilnehmern vor dem Landratsamt – Landrat nimmt sich Zeit

Autor: Johannes Bäumel
Landrat Michael Adam nahm sich Zeit zum Diskutieren. - Fotos: Bäumel

Landrat Michael Adam nahm sich Zeit zum Diskutieren. - Fotos: Bäumel

"Wir verlangen nicht viel, nur drei Buchstaben. Nicht mehr und nicht weniger", sagt Alois Wurzer. Er und seine drei Mitstreiter können nicht verstehen, warum es so schwer sein soll, die alten Kennzeichen wieder einzuführen, an denen viele so hängen. Unterstützung bekommt Alois Wurzer von Josef Weingut, Johann Schießl und Max Wurzer, in den Händen halten sie selbst gefertigte VIT-Kennzeichen, die teils Fantasie sind, teils ihren derzeitigen Kennzeichen entsprechen und statt REG eben vorne nur die Buchstaben VIT enthalten.

Außerdem bekommen die Bürger, die das Landratsamt am Dienstag zwischen 10 und 11 Uhr besuchen, ein großes Plakat zu Gesicht, auf dem in riesigen Buchstaben zu lesen ist: "Wir wollen VIT". Stehen bleibt fast niemand, die meisten gehen vorbei. Doch viele Medienvertreter hat die Demonstration angelockt, wenn sie auch nur aus vier Teilnehmern besteht. Das wiederum irritiert das Männerquartett aber keineswegs: "Die im Landratsamt sollen sich das mit dem VIT-Kennzeichen einfach noch mal überlegen. Woanders geht das doch auch, warum nicht hier bei uns", meint Josef Weingut. "Dass wir nur zu viert sind, stört uns nicht, wir probieren's halt mal", fügt er gleich noch hinzu. Und Alois Wurzer, Initiator der für vier bis sechs Personen angemeldeten Demonstration erklärt: "Ich bin und bleibe ein Viechtacher. Wir fühlen uns alle als Viechtacher."

Video wird geladen 


Demonstration mit vier Teilnehmern vor dem Landratsamt

Dass Verkehrsminister Peter Ramsauer den Weg für die Wiedereinführung der ehemaligen Kennzeichen freigemacht hat, sieht Alois Wurzer als eine Wiedergutmachung für die in seinen Augen nicht angebrachte Landkreisreform. "Zu Regen fühlen wir uns überhaupt nicht zugehörig", fährt Wurzer fort, "eher noch zu Bad Kötzting". Deshalb will der Initiator der Demonstration auch nicht so schnell aufgeben, es sollen noch weitere Aktionen folgen, vielleicht sogar mit mehr Demonstranten. Warum die vier Männer derart an den Kennzeichen hängen? Sie hatten diese früher selbst an ihrem VW-Käfer und weiteren Autos, bis schließlich in den 70er-Jahren die Umstellung folgte.

Plötzlich bekommen die Demonstranten Gesellschaft. Der Landrat selbst hat sich nun eigens für sie noch kurz Zeit genommen, um mit den Viechtachern ins Gespräch zu kommen. Sofort wird heftig diskutiert, auch die Umfrage zu den VIT-Kennzeichen, über welche der Viechtacher Anzeiger bereits berichtet hat, wird noch einmal ausgeteilt und zur Sprache gebracht. Doch nackte Zahlen sind für die Demonstranten keine Argumente: "Auch wenn nur wenige Autofahrer Interesse am VIT-Kennzeichen haben, das tut doch niemandem weh, wenn es wieder eingeführt wird", meint Max Wurzer.

Bilder zum Artikel (3 Einträge)

 


Landrat Michael Adam sieht dies anders und stellt klar noch einmal seine Position dar: "40 Jahre nach der Landkreisreform wieder das VIT-Kennzeichen einzuführen, das wäre kein rundes Konzept. Im letzten Jahr haben wir groß 40 Jahre Landkreis Regen gefeiert und jetzt würden wir das wieder aufbrechen", so der Landrat. Er bleibt bei seiner Position, wie auch die Landräte der Nachbarlandkreise. Und die Demonstranten: Sie bleiben ebenfalls bei ihrer Forderung, setzen sich in den nächsten Tagen zusammen, um weitere Aktionen auszuhecken und um ihre geliebten drei Buchstaben zurückzubekommen.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Viechtach, Bayern, Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

„Soziale Stadt“- SPD will frischen Wind für Straubinger Osten! Video (1)

Straubing

„Soziale Stadt“- SPD will frischen Wind für Straubinger Osten!

Straubing-Süd blüht auf. Seitdem der Stadtteil 2008 in das Städtebauförderungsprogramm "Soziale Stadt"...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige

Bilderstrecken

Anzeige