Lesenswert (5) Empfehlen Google +

Artikel vom 04. März 2013 16:04, 449 mal gelesen

21-Jährige schwer misshandelt

Deggendorfer Polizist würgt Freundin

Autor: dpa
Symbolfoto: Mathias Adam

Symbolfoto: Mathias Adam

Ein Polizist hat seine Freundin schwer misshandelt - seine Beamtenstellung hat er deshalb schon verloren, am Montag hat der Strafprozess gegen den 26-Jährigen begonnen. Er gestand vor dem Münchner Landgericht, die junge Frau aus Eifersucht zweimal geschlagen und gewürgt zu haben. Im ersten Fall erlitt das Opfer eine posttraumatische Erweiterung der Schlagader an der linken Schläfe und musste operiert werden.

Der Beamte aus Deggendorf ist im Juni 2012 verhaftet und in der Folge aus dem Dienst entfernt worden. Zu dieser einschneidenden Maßnahme hat sein Alkoholproblem beigetragen, das er trotz einer mehrmonatigen Entzugstherapie nicht in den Griff bekam. Der 26-Jährige hatte nach eigenen Angaben auch vor den beiden Übergriffen im Oktober 2011 und Juni 2012 getrunken.

Beiden Gewalttaten waren Diskothekenbesuche vorangegangen. Im ersten Fall hat der Polizist laut Anklage in der gemeinsamen Wohnung seiner Freundin deren angeblich aufreizende Kleidung vorgeworfen, sie geohrfeigt, mit der Faust auf sie eingeschlagen und sie gewürgt. Trotz ihrer erheblichen Verletzungen hat die 21-Jährige damals den Angeklagten nicht angezeigt und im Krankenhaus von einem Unfall gesprochen.

Im zweiten Fall war das Paar mit einer Freundin der jungen Frau zum Besuch einer Prominenten-Diskothek nach München gefahren und hatte sich in einem Hotel eingemietet. Im Zimmer machte der Angeklagte den Frauen eine Szene, weil sie sich mit zwei Männern unterhalten hatten. Der 26-Jährige drückte seiner Lebensgefährtin mehrmals den Hals zu, während die Freundin vergeblich zu helfen versuchte und schließlich hinauslief, um die Polizei zu holen. Der Prozess dauert an.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


München, Bayern, Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren

Hoeneß-Urteil veröffentlicht: Eine Kriminalgeschichte zum Nachlesen

München

Hoeneß-Urteil veröffentlicht: Eine Kriminalgeschichte zum Nachlesen

Siebeneinhalb Monate nach der Verurteilung von Uli Hoeneß liegt die detaillierte Urteilsbegründung jetzt...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige
Anzeige