Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 01. März 2013 15:46, 74 mal gelesen

FDP-Landesparteitag

Gumppenberg rechnet mit Ja zu Studiengebühren-Kompromiss

Autor: arkus Peherstorfer
Der wirtschaftspolitische Sprecher der FDP im bayerischen Landtag, Dietrich von Gumppenberg, hat sich gegenüber unserer Zeitung zuversichtlich für den Landesparteitag der Liberalen am Wochenende in Aschaffenburg geäußert. Die Delegierten würden dem mit der CSU ausgehandelten Kompromiss zur Abschaffung der Studiengebühren wohl zustimmen. "Ich gehe davon aus, dass der Kompromiss eine Mehrheit findet", sagte er: "Alles andere wäre ein Pyrrhussieg." Er glaube an die Koalition mit der CSU, betonte der niederbayerische Abgeordnete. Als kleiner Partner müsse man "halt mitunter auch mal schlucken". Wenn die FDP eine Perspektive auf eine weitere Regierungsbeteiligung wolle, könne sie nicht die Koalition mit der CSU aufkündigen.

Gumppenberg selbst bezeichnete sich als "entschiedenen Befürworter" der Studiengebühren. "Ich glaube, es gibt mitunter sachlich falsche Entscheidungen, die aber politisch richtig sind", sagte er. Er selbst werde "sicherlich im Landtag gegen die Abschaffung stimmen", kündigte er an. Die Mehrheit der Fraktion werde es ihm gleichtun. Das Kompromisspapier sieht vor, dass die Abstimmung über die Abschaffung der Studiengebühren im Landtag freigegeben wird.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige
Anzeige