Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 01. März 2013 14:46, 191 mal gelesen

Freising: Exhibitionist festgenommen

Autor: Polizei
Am 01.03. gegen 11.00 Uhr saß eine 26jährige aus dem Landkreis gerade in ihrem Pkw auf dem Parkplatz der Stoibermühle, als unweit von ihr entfernt ein fremder Mann seinen Pkw abstellte. Nach kurzer Zeit bemerkte die Frau, wie der Mann sie ansah und stellte fest, dass er dabei eindeutige Handbewegungen wie zur Selbstbefriedigung ausführte.

Die 26jährige rief geistesgegenwärtig gleich die Polizei, so dass der Mann kurz darauf von einer Besatzung der Verkehrspolizeiinspektion Freising, die sich gerade in der Nähe befand festgenommen werden konnte. Die Beamten staunten allerdings nicht schlecht: Der Exhibitionist aus Freising war 73 Jahre alt!

Der Mann wurde anschließend den Ermittlungsbeamten der PI Freising übergeben und nach Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren

von alfred esser am 03. March 2013 16:15
Freising: Exhibitionist festgenommen

Das Wort Exhibitionist wird übersetzt mit Ausstellen, zur Schau stellen. Nur ist in diesem Fall das Exponat oftmals unerwünscht. Warum man deswegen aber gleich die Polizei einschaltet die doch (laut Presseberichte) ...mehr völlig überfordert und auch überlastet ist bleibt ein geheimnisvolles Rätsel. Bei anderen unliebsamen Dingen wird doch auch mit Ignoranz oder Verachtung reagiert und nicht gleich mit unbegründeter Angst, Panik und Hysterie. Alfred Esser weniger

Antworten Lesenswert (5)
Antwort von Samuel Bernstein am 03. March 2013 18:19

Wer verklagt die TrashTV-Sender? Nirgends gibt es mehr Nackte als dort. Bei der nächsten Nackten im Fernsehen ruf ich auch die Polizei... weniger

Lesenswert (27)
Antwort von Maria22 am 04. March 2013 19:29

Weil das einfach angeblich ekelig ist! Wieso? Dafür einsperren? Wieso? Leute die das fordern sollten sich fragen ob sie nicht viel gruseliger sind, als so ein lächerlicher Gliedzeiger! Es gebe auch die ...mehr Möglichkeit darüber zu schmunzeln oder weg zu schauen! Ekelig sind Ankacker, Messi-Wohnungen, verdorbenes Essen, Müllhaufen, Voll urinierte Wohnungen! Einen Penis als ekelig zu bezeichnen, diskriminiert nicht nur 50% aller Menschen, sondern zeigt welchen Stellenwert die männliche Sexualität hat. Gar keinen, sie ist verpönt! Frauen dürften ohne weiteres ihre Vulva zeigen und manipulieren, sowie Sex fordern, wann sie wollen! Einfach verlogen diese Fraueneinstellung, die auch noch von der Politik gestützt wird. Heuchelei passt ebenfalls, sowie Sadismus, menschliche Eigenschaften die wesentlich gruseliger und abartiker sind. weniger

Lesenswert (5)

Das könnte Sie auch interessieren

Unwetter überschattet zweite Drachenstich-Aufführung - Zuschauer flüchten in Kirche und Tiefgarage

Furth im Wald

Unwetter überschattet zweite Drachenstich-Aufführung - Zuschauer flüchten in Kirche und Tiefgarage

"Guter Rat ist teuer", meinte Drachenstich-Organisationsleiter Gerd Maier auf die Frage der Chamer Zeitung,...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige
Anzeige