Lesenswert (3) Empfehlen Google +

Artikel vom 14. January 2013 18:56, 113 mal gelesen

Bayerisch Eisenstein

Diskussion über geplantes Asylbewerberheim

Autor: DONAU TV
Wie viel Zuwanderer verträgt eine Gemeinde? Diese Frage wird derzeit heftig in Bayerisch Eisenstein diskutiert. Auslöser dafür sind offenbar Pläne der Regierung von Niederbayern, in der ehemaligen Kurklinik St. Ottilia eine zentrale Asylbewerberunterkunft für den Landkreis Regen einzurichten. Zwar gibt es bereits in Maisried in der Gemeinde Böbrach eine zentrale Unterkunft im Landkreis, doch die reicht längst nicht mehr aus, den Zustrom an Asylbewerbern zu bewältigen.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige
Anzeige