Lesenswert (5) Empfehlen Google +

Artikel vom 13. Januar 2013 12:59, 848 mal gelesen

Roding

Venezianische Ballnacht in Roding

Autor: Anette Muhr
Der Rodinger Bürgerball lockte auch heuer wieder viele Tanzbegeisterte. (Fotos: Anette Muhr)

Der Rodinger Bürgerball lockte auch heuer wieder viele Tanzbegeisterte. (Fotos: Anette Muhr)

Der Tanzclub Rot-Weiß Rodingia hatte wieder alle Register gezogen und bot den Gästen beim Rodinger Bürgerball eine berauschende venezianische Ballnacht, die seinesgleichen sucht. Nicht nur die fantasievolle Dekoration, sondern auch die vielen Auftritte der jeweiligen Tänzer mit ihren Kostümierungen sorgten für einen abwechslungsreichen Abend in herrlichem Ambiente. Präsidentin Hannelore Bergfeld begrüßte "Lieblingsbürgermeister" Franz Reichold mit seiner reizenden Frau Roswitha und alle Anwesenden herzlich. Mit dem Wunsch, den Ballabend in vollen Zügen zu genießen verband sie den Dank an den Burschenverein und den TB03 für die Mithilfe bei der Dekoration des Saales.

Den Auftakt bildeten die Mitglieder des Tanzclubs mit der traditionellen Polonaise und eröffneten mit "Alles Walzer" das Ballgeschehen. Einen bezaubernden Anblick boten etwas später die zwölf jungen Paare, die sich als Debütantinnen und Debütanten in weißen Ballkleidern und Frack zu einer Polonaise formierten. Anschließend gaben sie ihr Tanzdebüt auf dem Parkett mit einer schwungvollen Walzerformation. Auch heuer war das Tanzorchester Ikarus aus Augsburg wieder nach Roding zum Bürgerball gekommen, um mit flotter Musik von Oldies und Evergreens bis hin zu modernen Rhythmen für Begeisterung unter den Tänzern zu sorgen.

Fotos vom Bürgerball: (69 Einträge)

 


Ob Jugendliche oder Erwachsene - die Tanzclubmitglieder stellten ihr Können unter Beweis und ernteten für ihre Darbietungen viel Applaus. Die jeweiligen Choreographien hatte Tanzlehrerin Irina Beer einstudiert. Ein venezianischer Maskentanz um Mitternacht spiegelte die Fantasie und den mühevollen Zeitaufwand, der hierfür investiert wurde, in einer farbenprächtigen Darbietung wieder.


Wenn sich der Veranstalter auch gerne ein paar Besucher mehr erhofft hätte, profitierten doch die Anwesenden von der etwas geräumigeren Tanzfläche . So ein Highlight im Fasching, wie den Rodinger Bürgerball lässt man sich einfach nicht entgehen - da waren sich alle Gäste in der Stadthalle einig. Der Präsidentin Hannelore Bergfeld und ihrem Team vom Tanzclub galt ein Dank für die gelungene Veranstaltung. Fleißig schwangen die Besucher das Tanzbein und genossen den stilvollen Ballabend.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Roding, Bayern, Deutschland

Anzeige
Anzeige

Verbreitungsgebiet Verbreitungsgebiet Cham Deggendorf Regen Dingolfing Straubing-Bogen Regensburg Landshut Erding-Freising-Kelheim
Anzeige
Anzeige