Lesenswert (0) Empfehlen Google +

Artikel vom 02. January 2013 16:03, 111 mal gelesen

Plattling

Mit Silvesterlauf ins Jubiläumsjahr gestartet

Gesellschaftliches TSV-Joggen über fünf, zehn und 15 Kilometer

Autor: bag
Nach dem Start für die zehn Kilometer. Vorne im Bild Staatssekretär Bernd Sibler und Gerhard Grimm.

Nach dem Start für die zehn Kilometer. Vorne im Bild Staatssekretär Bernd Sibler und Gerhard Grimm.

Mit dem Startschuss zum 45. Silvesterlauf eröffnete TSV-Vorsitzender Michael Hacker am Silvesternachmittag um 14 Uhr das Jubiläumsjahr vom Turn- und Sportverein. So wurde zum ersten Mal neben der Fahne der Stadt Plattling auch die neue TSV-Jubiläumfahne gehisst und Hacker überreichte an den Leiter der TSV-AH Männersportabteilung, Walter Hahn, den ersten Jubiläumswimpel. Diese Symbole sollen im 150. Gründungsjahr den TSV Plattling durch die vielen Veranstaltungen des Vereins begleiten.

Walter Hahn organisierte wieder den Silvesterlauf. Er freute sich, rund 150 Läuferinnen und Läufer aus der ganzen Region zum traditionellen Gesellschaftslauf begrüßen zu dürfen. Einen besonderen Willkommensgruß richtete er an den Schirmherrn der Sportveranstaltung, Kultusstaatssekretär MdL Bernd Sibler, an den Deggendorfer Oberbürgermeister Dr. Christian Moser, an dritten Bürgermeister Roman Fischer sowie an die Stadträte Hans Fröschl und Franz Geisberger. Ebenso hieß er Kaplan Matthäus Palakkeel willkommen.

Fotos: (3 Einträge)

 


Anschließend hob Hahn nicht nur den sportlichen, sondern einmal mehr den gesellschaftlichen Charakter des Silvesterlaufs hervor. So sei es kein harter Wettkampf und es gibt auch keine Sieger. Dennoch sollte die Veranstaltung zum geselligen und sportlichen Miteinander anregen. In diesem Sinn wünschte Hahn allen Läuferinnen und Läufern eine schöne und verletzungsfreie Veranstaltung.

Bevor jedoch die Jogger, entsprechend ihrer Laufleistung in drei Gruppen eingeteilt, sich auf den Weg machten, galt es sich warm zu machen. Das Warm-up-Programm leitete TSV-Vize Gerhard Grimm. Um die Muskulatur richtig zu dehnen und zu lockern, gestaltete Grimm ein für alle sehr unterhaltsames Aufwärmprogramm. Erst danach machte sich die erste Gruppe, begleitet von den Übungsleitern Erwin Unholzer und Günther Pfefferl, auf ihre fünf Kilometer lange Strecke. Die zweite Gruppe, deren zehn Kilometer lange Route durch die Isarauen führte, leiteten Gerhard Grimm und Christian Hamperl. Die dritte Gruppe joggte unter der fachmännischen Betreuung von Xaver Billmeier und Siegfried Ruess über 15 Kilometer bis nach Niederpöring und zurück.


Natürlich durften auch diesmal wieder die Nordic-Walker nicht fehlen. Rosmarie Bonholzer kümmerte sich um die "Steckerlgeher", die ebenfalls durch die Isarauen marschierten. Start und Ziel des traditionellen TSV-Gesellschaftslaufes war die Plattlinger Mittelschule. Als Gewinn bekam jeder eine Menge frische Luft und "ein bisserl" mehr Fitness.

Nach dem Lauf trafen sich die Jogger und Walker in der Dreifachturnhalle, wo Punsch und ein kleiner Imbiss, gespendet von Stadtrat Hans Fröschl und angerichtet und serviert von der TSV-AH Abteilung, warteten. Dort stießen alle in geselliger Runde auf das neue Jahr 2013 und den 150. Geburtstag des TSV an.

Kommentare zum Artikel


Artikel kommentieren


Das könnte Sie auch interessieren

Auf zur Zweiradparty: Am 26. April ist der dritte Fahrradaktionstag in Landshut

Landshut

Auf zur Zweiradparty: Am 26. April ist der dritte Fahrradaktionstag in Landshut

Am Samstag, 26. April, wird die Landshuter Altstadt zum Radlerparadies. Die Stadtverwaltung veranstaltet...

mehr dazu
Anzeige
Anzeige

Karte zum Artikel

Plattling, Bayern, Deutschland

Anzeige
Anzeige
Anzeige